Ein König ohne Reich?

Fr, 24. Februar 2012 - 19:00 Uhr

Informationsveranstaltung zum Rotwild in Deutschland

Rominter Hirsch, 28-Ender, "Eggenhirsch", Gemälde von Gerhard Löbenberg, 1941 (Bildrechte: Ostpreußisches Landesmuseum)

Rominter Hirsch, 28-Ender, "Eggenhirsch", Gemälde von Gerhard Löbenberg, 1941 (Bildrechte: Ostpreußisches Landesmuseum)

Sonderveranstaltung im Ostpreußischen Landesmuseum, Eintritt 4,- Euro

 

Das Rotwild steht im Zentrum von fünf Kurzreferaten, die sich an alle Interessierten wenden, die mehr über diese faszinierende Wildart erfahren möchten. Ob Jäger, Naturfreund, oder Waldbesucher - hören Sie Wissenswertes aus der aktuellen Politik, neue Erkenntnisse aus dem Wildtiermanagement und der -biologie sowie Interessantes aus der Geschichte des "Königs der Wälder". Beiträge von:

Dr. Andreas Kinser, Deutsche Wildtierstiftung: Zur Situation des Rotwilds in Deutschland

Torsten Broder, Jägerschaft Lüneburg: Über Rotwild im Landkreis Lüneburg

Andreas David, Buchautor und Wildbiologe: Winterstrategien und Folgerungen für die Jagd

Peter Burkhardt, Revierinhaber: Reviere rotwildgerecht gestalten

Dr. Christoph Hinkelmann, Ostpreußisches Landesmuseum: Rotwildexponate und ihre Geschichte(n)


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Mit dem Fluchtfahrzeug von 1945 in die Heimat der Eltern ins südliche Ostpreußen – Bericht von einer ungewöhnlichen Reise mit einem Traktor

Di, 7. Oktober 2014 - 14:30 Uhr
Der Lanz Bulldog-Traktor vor dem Rathaus in Mohrungen August 2014. Foto: B. Richter

Bericht von Bodo Richter, Reetze, über seine Reise im August 2014 in der Reihe "Museum erleben"


Silber aus der Krönungsstadt

21. Oktober 2014 - 14:30 Uhr
Königsberger Prunkgefäß mit biblischer Szene, 1685

Vortrag von Dr. Jörn Barfod in der Reihe "Museum erleben"


Die Zerstörung Königsbergs – Eine Streitschrift

Fr, 24. Oktober 2014 - 18:00 Uhr
Gerfried Horst

Lesung mit dem Buchautor Gerfried Horst


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di-So 10.00 - 18.00 Uhr