Ein König ohne Reich?

Fr, 24. Februar 2012 - 19:00 Uhr

Informationsveranstaltung zum Rotwild in Deutschland

Rominter Hirsch, 28-Ender, "Eggenhirsch", Gemälde von Gerhard Löbenberg, 1941 (Bildrechte: Ostpreußisches Landesmuseum)

Rominter Hirsch, 28-Ender, "Eggenhirsch", Gemälde von Gerhard Löbenberg, 1941 (Bildrechte: Ostpreußisches Landesmuseum)

Sonderveranstaltung im Ostpreußischen Landesmuseum, Eintritt 4,- Euro

 

Das Rotwild steht im Zentrum von fünf Kurzreferaten, die sich an alle Interessierten wenden, die mehr über diese faszinierende Wildart erfahren möchten. Ob Jäger, Naturfreund, oder Waldbesucher - hören Sie Wissenswertes aus der aktuellen Politik, neue Erkenntnisse aus dem Wildtiermanagement und der -biologie sowie Interessantes aus der Geschichte des "Königs der Wälder". Beiträge von:

Dr. Andreas Kinser, Deutsche Wildtierstiftung: Zur Situation des Rotwilds in Deutschland

Torsten Broder, Jägerschaft Lüneburg: Über Rotwild im Landkreis Lüneburg

Andreas David, Buchautor und Wildbiologe: Winterstrategien und Folgerungen für die Jagd

Peter Burkhardt, Revierinhaber: Reviere rotwildgerecht gestalten

Dr. Christoph Hinkelmann, Ostpreußisches Landesmuseum: Rotwildexponate und ihre Geschichte(n)


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Mit dem Fluchtfahrzeug von 1945 in die Heimat der Eltern ins südliche Ostpreußen

Di, 6. Januar 2015 - 14:30 Uhr
Ankunft in Görken/Górki im August 2014

Bericht von einer ungewöhnlichen Reise mit einem Traktor von Bodo Richter, Lüchow-Reetze in der...


Wir letzten Kinder Ostpreußens. Zeugen einer vergessenen Generation

Mi, 14. Januar 2015 - 19:00 Uhr

Lesung mit Freya Klier


Die Verteidigung Ostpreußens im Ersten Weltkrieg

Di, 3. Februar 2015 - 14:30 Uhr
Vor den Russen geflohene Ostpreußen 1914

Darstellung und Bewertung aus militärischer Sicht von Brigadegeneral a.D. Wolfgang Brüschke,...


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di-So 10.00 - 18.00 Uhr