Frühling in Ostpreußen

Dienstag, 8. Mai 2012 - 14:30 Uhr

Vortrag von Dr. Christoph Hinkelmann in der Reihe "Museum erleben"

Fohlen im Frühling, Bleistiftzeichnung von Reinhold Feussner (Privatbesitz)

Fohlen im Frühling, Bleistiftzeichnung von Reinhold Feussner (Privatbesitz)

Eintritt 5,- Euro (inklusive Kaffee, Tee und Gebäck)

Die langen und harten Winter in Ostpreußen sind legendär, sie prägten das Land und die Menschen. Umso sehnlicher wurde der Frühling erwartet, jeder noch so kleine Frühlingsbote freudig begrüßt. Oft kam er spät und schon nach wenigen Wochen begann die zweite legendäre Jahreszeit in Ostpreußen, der kurze und warme Sommer.
Der Vortrag wird an Beispielen zeigen, welche Veränderungen in der Natur der Frühlingsbeginn in Ostpreußen bewirkt und wie die Menschen sich darauf eingestellt hatten. Bräuche wie Schmackostern, Sinnsprüche und Lieder fanden sich in ähnlicher Weise auch in anderen niederdeutschen Gebieten und waren in Ostpreußen doch ganz eigen ausgeprägt. Es wird deutlich, wie die Jahreszeiten das Leben und die Arbeit der Menschen beeinflussten, wie sehr man damals noch mit dem Rhythmus der Natur lebte.


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Ausstellungseröffnung: Gesichter aus Kaliningrad / Königsberg

19. Mai 2017, 18:30 Uhr: Der Fotograf ist anwesend. Eintritt frei!

Eine Ausstellung des Kaliningrader Fotografen Juri Pawlov im Ostpreußischen Landesmuseum


Fotoworkshop mit Ralf Peters

20. und 21. Mai 2017, beide Tage von 11:00 bis 16:30 Uhr, Kosten: 90,00 €

Ein Workshop für Fotografen, die gern tiefer einsteigen wollen.


Von einem zionistischen Getreidehändler, Mäzenen und Gesundheitstourismus. Neuigkeiten über die Geschichte der Juden in Königsberg um 1900

Mi, 31. Mai 2017 - 18:30 Uhr - Eintritt 4 €
Synagoge in Königsberg um 1900

Eine Präsentation mit zahlreichen neu aufgefundenen Bildern von Prof. Dr. Ruth Leiserowitz und...


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr