Im Herzen von Ostpreußen

Di, 24. Juni 2014 - 19:00 Uhr (Handwerkskammer Lüneburg)

Filmvorführung mit dem Autor Hans Joachim Kürtz und Arno Surminski

 

Eintritt: 5,- €

 

Veranstaltungsort: Handwerkskammer Lüneburg, Friedenstraße 6

 

Arno Surminski stammt aus dem Herzen von Ostpreußen. 1934 wurde er in Jäglack im Kreis Rastenburg (heute Jeg?awki im Landkreis K?trzyn/Polen) geboren. 1991 kehrte er für die ZDF-Reihe "Ganz persönlich" mit einem Fernsehteam in seine alte Heimat zurück. Die Dokumentation zeigt Arno Surminskis Bild von Ostpreußen und schildert Landschaften und Orte, die ihn in besonderer Weise geprägt haben. Dazu gehört speziell die Region seiner Kindheit, die immer wieder Schauplatz von Surminskis Romanen und Erzählungen ist.

 

Hans Joachim Kürtz - ehemaliger Leiter des Landesstudios Schleswig-Holstein und Skandinavien-Korrespondent des ZDF - ist freier Journalist und Autor mehrerer Bücher, Dokumentationen und Bildbände über Ostpreußen, Danzig und Pommern. Dazu gehört auch das Surminski-Porträt aus der ZDF-Reihe "Ganz persönlich...".

 

Kürtz' Lebenslauf weist viele Parallelen zur Biografie Surminskis auf. 1933 in Hinterpommern geboren, verbrachte der Autor seine Kindheit in einem ähnlich kleinen und abgelegenen Dorf. 1945 flüchtete er mit dem Pferdewagen-Treck auf die Insel Rügen, erlebte dort den Einmarsch der sowjetischen Soldaten und erreichte Ende 1945 Schleswig-Holstein. Heute lebt er in Kiel.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "Erinnertes Leben - Gelebte Erinnerung. Arno Surminski zum 80. Geburtstag" statt, die vom 10.05. bis 31.08.2014 im Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg gezeigt wird.

 

Eine Veranstaltung des Kulturreferats


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Schnappschuss oder Konzeptfotografie?

Samstag, 28. und Sonntag, 29. April 2018, jeweils von 11.00 bis 16.30 Uhr
Mendoza, © Foto: Ralf Peters

Fotoworkshop mit Ralf Peters


Internationaler Museumstag im Brauereimuseum - EINTRITT FREI!

So, 13. Mai 2018 von 12 bis 17 Uhr

Motto: Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher


Das Liebesleben der Philosophen - Hannah Arendt und Martin Heidegger

Mi, 16. Mai 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 5 €
Martin Heidegger 1924 ©Stadt Meßkirch

Vortrag von Dr. Manfred Geier / Moderation: Dr. Uwe Naumann


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

Zurzeit keine Ausstellung

- Nur Veranstaltungen!

 

Telefon: +49 (0)4131 75995-0