Dauerausstellungen 1991 - 2015

Das Museum wird erweitert und ist daher für einige Monate geschlossen!

 

Auf über 1.500 qm und 5 Etagen verteilt sich die Dauerausstellung des Ostpreußischen Landesmuseums. Sie widmet sich der vierhundertjährigen deutschen Kultur und Geschichte der Region. 

 

Derzeit befindet sich das Museum in einer Umbau- und Modernisierungsphase. Die gesamte Dauerausstellung wird dabei komplett überarbeitet. Einige Abteilungen werden in den nächsten Wochen daher unzugänglich sein, das Museum zwischenzeitlich komplett geschlossen. Details finden Sie hier >>>

 

 

Rudolf Eichstädt: Luise und Napoleon in Tilsit (1807), Öl, um 1895

LANDESGESCHICHTE
Von Prußen, Ordensrittern, Herzögen und Königen

Bereits beginnend in der Urgeschichte wird auf zwei Etagen vorrangig die Geschichte Ostpreußens von der Eroberung durch den Deutschen Orden bis zu Flucht und Vertreibung 1945 erzählt.
>>> mehr


Diorama Elchwald

NATURKUNDE
Land und Landschaft, Jagd- und Forstgeschichte Ostpreußens

Bis heute geraten Reisende im ehemaligen Ostpreußen ins Schwärmen von der Landschaft, der Tier- und Pflanzenwelt.
>>> mehr


Alfred Partikel, Haus am See, Öl, 1943

MALEREI, GRAPHIK
Käthe Kollwitz, Lovis Corinth, Eduard Bischoff

Aus Ostpreußen stammen einige der bedeutendsten Künstler; die Königsberger Kunstakedemie prägte viele. Ebenso ließen sich zahlreiche Maler von Landschaft und Architektur Ostpreußens inspirieren, etwa in der Künstlerkolonie Nidden.
>>> mehr


Georg Fuhg, Büste Immanuel Kant, getönter Gips, 1958

GEISTESGESCHICHTE
I. Kant, J.G. Herder, J.G. Hamann, E.T.A. Hoffmann, H. Ahrendt

Ostpreußen prägte viele Geistesgrößen, die weit über Deutschland hinaus bis heute Ruhm genießen.
>>> mehr


Bernsteinkästchen, wohl Danzig, um 1690

KUNSTHANDWERK
Bernstein, Silber und Keramik

Bedeutende Kunstwerke entstanden bei den Goldschmiedemeistern gerade auch in Königsberg. Bekannt ist auch die Majolika-Werkstatt in Cadinen.
>>> mehr


LÄNDLICHE WIRTSCHAFT
Trakehnen, Ermländer, Kurenkähne und Tilsiter

Ländliches Leben, Landwirtschaft und Fischerei waren sozial und wirtschaftlich von herausragender Bedeutung für Ostpreußen. 
>>> mehr


DEUTSCHBALTEN
Gutsherren, Kaufleute und Pastoren in Estland, Kurland und Livland

Das Ostpreußische Landesmuseum erweitert sich um eine deutschbaltische Abteilung. Schon jetzt gibt es eine kleine Vorschau.
>>> mehr


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Ost-Heimatgottesdienst

Sa, 3. September 2016 - 14:00 Uhr

St. Johanniskirche, Lüneburg


Der Schreiadler - Kleiner Adler mit großen Problemen

10. September - 30. Oktober 2016
Schreiadler Foto: Joachim Neumann (Fotolia)

Eine Ausstellung der Deutschen Wildtier Stiftung im Ostpreußischen Landesmuseum Der Schreiadler...


Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 11. September 2016, 12.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!

Unter dem Motto: Gemeinsam Denkmal erhalten


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr