BERNSTEIN. Goldenes Fenster zur Vorzeit

25. November bis 30. Dezember 2016

 

31. Januar bis 7. Mai 2017

 

Winterpause vom 31. Dezember 2016 bis 30. Januar 2017!

 

 

Eine Ausstellung des Staatlichen Naturhistorischen Museums Braunschweig im Ostpreußischen Landesmuseum

 

 

 

Spinnennetz im Bernstein (Foto Kobbert)

Bitte beachten:

Sie erreichen das Museum über den Zugang aus der Heiligengeiststraße 38, direkt neben dem Café Bernstein. Die Ausstellung ist im Neubau des Museums.


Geänderte Öffnungszeiten während der Umbauphase:
Täglich, außer Mo, von 12-17 Uhr.

 

Museumseintritt: 3,- €, ermäßigt 2,- €. Im Preis ist ein Besuch des Brauereimuseums (gleicher Eingang) eingeschlossen.

 

Wir machen Winterpause vom 31.12.2016 bis 30.01.2017!

 

Die Dauerausstellung für Ostpreußen sowie die Deutschbaltische Abteilung sind derzeit noch geschlossen.

 

 

Schwebfliege (Foto Gröhn)

 

Bernstein ist ein faszinierendes Naturprodukt, das sich der Mensch für viele Verwendungen zunutze gemacht hat. Bernstein gewährt aber auch einzigartige Einblicke in eine ferne Vergangenheit.  Im Harz, das ein subtropischer Baum vor 40 bis 50 Millionen Jahren in Nordeuropa abgab, finden sich häufig kleine Tiere. So wie heute eine Fliege oder Mücke auf die gelbe, aromatisch riechende Substanz geradezu „fliegt“, so blieben auch im Frühtertiär Insekten und andere kleine Tiere buchstäblich daran kleben. Im Inneren des Harztropfens wurden sie konserviert.

 

Eine Million Jahre alt muss ein Harzstück werden, bevor es Bernstein genannt wird. Man nimmt heute an, dass der Baltische, im Südosten des heutigen Ostseeraums konzentrierte Bernstein in einer Zeitspanne von etwa 20 Millionen Jahren entstand. So trifft man recht oft auf Einschlüsse (= Inklusen); etwa 10 % aller Fundstücke sind klar, also einsehbar, und viele von ihnen enthalten Reste von Lebewesen. Dies sind zum größten Teil Insekten und Spinnentiere, weniger als 1% nur enthalten Reste von Pflanzen, Federn, Säugetierhaare und Ähnliches.

 

Die Ausstellung präsentiert eine große Zahl und Vielfalt gut erhaltener Kleinlebewesen aus den Sammlungen des Staatlichen Naturhistorischen Museums Braunschweig und von bedeutenden privaten Sammlern. Sie liefert einen hervorragenden Einblick in das Ökosystem eines oft „Bernsteinwald“ genannten subtropischen Lebensraums lange vor unserer Zeit.

 

 

 

Begleitbuch zur Ausstellung:

Zeitkapsel Bernstein - Lebewesen vergangener Welten

 

- Autoren: Carsten Gröhn, Melanie Hornemann, Ulrich Joger & 6 mehr

 

- Verlag Dr. Friedrich Pfeil, Auflage September 2015

 

- 9,90 Euro

Begleitprogramm:

 

 

 

Bernsteinfossilien in 3-D

Erzwespe (oben) attackiert Zuckmücke (Foto Kobbert)

 

Vortrag von Prof. Dr. Max Kobbert

 

am 14. Dezember 2016 um 18:30 Uhr

Eintritt 5,00 Euro

 

mehr>>>

 

 

Das Bernsteinzimmer - seine Entstehung in Brandenburg-Preußen und sein Schicksal

Vortrag von Dr. Burkhardt Göres

 

am 29. März 2017 um 18:30 Uhr

 

Eintritt 5,00 Euro

 

 

Museumspädagogisches Begleitprogramm:

 

 

Allein in die Ausstellung

Mit einem Entdeckerquiz können Kinder ab 8 Jahren die Bernsteinausstellung selbständig erforschen.

Den Rallyebogen gibt es kostenlos an der Museumskasse.

 

 

 

Osterferienprogramm für Kinder (8-12 Jahre): Bernstein-Entdeckertage

Dienstag 11. April und Mittwoch, 12. April 2017, jeweils von 14 bis 16.30 Uhr



Kosten: 4 € pro Kind (inkl. Rohbernstein)


Mit einem Bernstein-Quiz könnt ihr die Bernsteinausstellung entdecken. Anschließend wollen wir mit Bernstein experimentieren und jeder kann sich einen eigenen Bernstein schleifen, polieren und als Talisman mit nach Hause nehmen.


Anmeldungen: Tel. 04131 759950 oder per E-Mail: fuehrungen(at)ol-lg.de

 

 

Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Ausstellungseröffnung: Gesichter aus Kaliningrad / Königsberg

19. Mai 2017, 18:30 Uhr: Der Fotograf ist anwesend. Eintritt frei!

Eine Ausstellung des Kaliningrader Fotografen Juri Pawlov im Ostpreußischen Landesmuseum


Fotoworkshop mit Ralf Peters

20. und 21. Mai 2017, beide Tage von 11:00 bis 16:30 Uhr, Kosten: 90,00 €

Ein Workshop für Fotografen, die gern tiefer einsteigen wollen.


Von einem zionistischen Getreidehändler, Mäzenen und Gesundheitstourismus. Neuigkeiten über die Geschichte der Juden in Königsberg um 1900

Mi, 31. Mai 2017 - 18:30 Uhr - Eintritt 4 €
Synagoge in Königsberg um 1900

Eine Präsentation mit zahlreichen neu aufgefundenen Bildern von Prof. Dr. Ruth Leiserowitz und...


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr