Beiderseits der Memel: Hermann Sudermanns Reise nach Tilsit - Lesung mit Kraft-Eike Wrede

Do, 5. Oktober 2017 um 18:30 Uhr - Eintritt 4 €

Lesung muss leider abgesagt werden! (Unwetterbedingt steckt der Referent fest und wird heute Lüneburg nicht erreichen können)

Lieselotte Plangger-Popp © Ostpreußisches Landesmuseum

Lieselotte Plangger-Popp ©Ostpreußisches Landesmuseum

Am 5. Oktober wird der Berliner Theaterwissenschaftler und Dramaturg Kraft-Eike Wrede eine Lesung mit Auszügen aus Hermann Sudermanns Meisternovelle "Die Reise nach Tilsit" halten, die Sudermanns Ruf als genauen Beobachter und psychologischen Schilderer feinster seelischer Regungen begründete.

 

Im Gebiet der Memel, die ins Kurische Haff mündet, spielt die Ehekrise des Fischers und Hofbesitzers Ansas und seiner jungen Ehefrau Indre. Deren Magd will die Frau an Ansas' Seite verdrängen, um selbst die Stelle der Bäuerin einzunehmen. Ansas gerät mehr und mehr in den Bann der Geliebten. Während einer Bootsreise nach Tilsit will er seine Frau töten. Sudermann zeichnet einfühlsam den Kummer der unter dem Ehebruch leidenden Ehefrau nach und ihre Todesahnung. Sie beobachtet unablässig ihren dumpf vor sich hinbrütenden, schweigsamen Ehemann. Tilsit als Ziel ihrer Bootsfahrt erweist sich überraschenderweise als "das gute Ende" dieser Ehekrise. Der wortkarge Ansas entdeckt erneut die zarte Schönheit seiner Frau und findet innerlich zu ihr zurück. In versöhnter Stimmung treten sie die Rückreise an...

 

Kraft-Eike Wrede, geb. 1943 in Kassel, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin, parallel dazu Schauspiel- und Sprechausbildung in Berlin und Mainz. Seit 1974 übt er verschiedene Tätigkeiten als Verlagslektor, Theaterkritiker, Dramaturg, Dozent für Sprecherziehung, Rezitator und Projektleiter in In- und Ausland aus. 2004/05 war er Gastdramaturgder deutschsprachigen Inszenierung "Tristan und Isolde" am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung von Arturas Valiauga "Johannes Bobrowskis Litauen: Beiderseits der Memel, zwischen Osten und Westen" statt, die im Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg vom 08.07. bis 8.10.2017 gezeigt wird.


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Ausstellungseröffnung Carl Knauf

Do, 23. November 2017 um 18:30 Uhr
Carl Knauf. Abendfrieden ©OL

Licht über Sand und Haff


Heinz Sielmann - 100 Jahre im Dienste des Tierfilms

Mi, 6. Dezember 2017 um 18:30 Uhr / Eintritt 4,00 €

Vortrag von Prof. Michael Sutor


Öffnungszeiten Weihnachten - Silvester

Ostpreußisches Landesmuseum + Brauereimuseum


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

GEÖFFNET (außer Dauerausstellung):

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr