Bernsteinfossilien in 3-D

Mi, 14. Dezember 2016 - 18:30 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Max Kobbert

Veranstaltungsort: Neubau des Ostpreußischen Landesmuseums, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg

 

Eintritt: 5,- €

 

In keinem Medium sind fossile Lebewesen so perfekt erhalten wie im Bernstein. Bis über 100 Millionen Jahre alt sind die Pflanzen und Tiere, die die Ausstellung im Original präsentiert. Viele davon werden im Vortrag von Max Kobbert in Bildern gezeigt, die die oft nur millimetergroßen Lebewesen in Leinwandgröße zur Geltung bringen. Ein besonderer Clou: Bei den Bildern handelt es sich um Stereoaufnahmen, die mit einem besonderen Verfahren am Mikroskop gemacht worden sind. Die Tiere wirken, als hätten sie eben noch gelebt, und scheinen durch die Tiefenwirkung greifbar im Bernstein zu schweben.

 

Max J. Kobbert promovierte mit einer Arbeit über das Stereosehen. Bis zur Emeritierung 2009 war er an den Universitäten Münster und Regensburg, an den Kunstakademien Düsseldorf und Münster sowie an der Fachhochschule Münster vor allem im Fach Wahrnehmungspsychologie tätig. Zu seinen Veröffentlichungen gehören auch Bücher über Bernstein. Weltweit bekannt geworden ist Max Kobbert durch die Erfindung des Spiels "Das verrückte Labyrinth".

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "Bernstein - goldenes Fenster zur Vorzeit" statt, die im Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg vom 25.11.2016 bis 01.05.2017 gezeigt wird.


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Wintergeschichten aus Ostpreußen

Mi, 31. Januar 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 5,00 €
Herbert Tennigkeit © Tennigkeit

Lesung mit dem Schauspieler Herbert Tennigkeit


Der Baltische Weg zur Freiheit

Do, 8. Februar 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt frei

Eröffnung der Sonderausstellung


Lied der Wildbahn. Belauschtes Leben in Wald, Moor und Heide

Di, 13. Februar 2018 um 19:00 Uhr / Eintritt 6,00 €

Ein Film von Heinz Sielmann in der Reihe "Nordöstliche Spuren im Kino"


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

GEÖFFNET (außer Dauerausstellung):

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr