Ein Sommer auf der Kurischen Nehrung - Bilder von Carl Knauf

Mi, 7. März 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 4,00 €

Vortrag von Dr. Jörn Barfod

Dorfstraße in Nidden © OL

Der Maler Carl Knauf (1893-1944) war seit den 1920er Jahren im Memelland und vor allem auf der Kurischen Nehrung tätig. Mit seinen Gemälden von den Kurenkähnen, der Landschaft, den Häusern und Dünen dort hatte er beim Sommerurlaubspublikum in Nidden einen sehr großen Erfolg. Viele nahmen Arbeiten Knaufs mit nach Hause. So blieben sie oft von der Kriegszerstörung in Ostpreußen bewahrt. Trotzdem geriet der Maler nach 1945 bald in Vergessenheit. Erst vor einigen Jahren entdeckte man den Schilderer der sommerlichen Kurischen Nehrung wieder. Anlässlich der Ausstellung zu seinem Schaffen führt der Vortrag in die Landschaft am Kurischen Haff, gesehen durch den Pinsel Carl Knaufs.

 

Nach einem Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde und der Ur- und Frühgeschichte war Dr. Jörn Barfod zunächst als freier Mitarbeiter am Städtischen Museum Flensburg tätig. Seit 1985 ist er Kustos des Ostpreußischen Landesmuseums in Lüneburg. Er hat Bücher im Bereich Kunst, Kunstgeschichte und Volkskunde Ostpreußens und Schleswig-Holsteins veröffentlicht.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "Licht über Sand und Haff. Carl Knauf" statt, die im Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg vom 24.11.2017 bis 6.04.2018 gezeigt wird.

 

Kartenreservierung: Tel. 04131-759950 oder info(at)ol-lg.de


Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Wintergeschichten aus Ostpreußen

Mi, 31. Januar 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 5,00 €
Herbert Tennigkeit © Tennigkeit

Lesung mit dem Schauspieler Herbert Tennigkeit


Der Baltische Weg zur Freiheit

Do, 8. Februar 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt frei

Eröffnung der Sonderausstellung


Lied der Wildbahn. Belauschtes Leben in Wald, Moor und Heide

Di, 13. Februar 2018 um 19:00 Uhr / Eintritt 6,00 €

Ein Film von Heinz Sielmann in der Reihe "Nordöstliche Spuren im Kino"


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

INFO-TELEFON:

0 41 31 / 75 99 5-0

GEÖFFNET (außer Dauerausstellung):

Dienstag–Sonntag: 12:00–17:00 Uhr