Abbildungen: Hannah Arendt auf dem 1. Kulturkritikerkongress 1958 © Barbara Niggl Radloff; Buchcover © Thomas Meyer

„Kant 300. Ein Leben in Königsberg“:

Hannah Arendt. Die Biographie

12.6.2024 – 18.30 Uhr

Buchvorstellung und Vortrag mit Thomas Meyer

„Ich glaube nicht, dass es irgendeinen Denkvorgang gibt, der ohne persönliche Erfahrung möglich ist. Alles Denken ist Nachdenken, der Sache nach – denken.“ Für Thomas Meyer bilden diese Sätze den Leitfaden seiner Biografie der bedeutenden Philosophin Hannah Arendt. Ihm folgt der Autor, wenn er anhand neuer Quellen ihr Leben und Werk von Königsberg nach New York, von der Dissertation über den Liebesbegriff bei Augustin bis hin zum unvollendeten Opus magnum „Vom Leben des Geistes“ nachzeichnet und deutet. Seine Biografie beleuchtet die Faszination und die Kritik, die ihre Person und ihre Schriften zeitlebens auslösten, und macht dabei sowohl für Interessierte wie für Kenner das Phänomen „Hannah Arendt“ verständlicher.

Eintritt: 5,00 €

Die Plätze sind begrenzt und eine Anmeldung unter Tel. 04131 759950 oder ist erforderlich.