Erweiterung und Modernisierung des Ostpreußischen Landesmuseums mit Deutschbaltischer Abteilung

Die Dauerausstellung des Ostpreußischen Landesmuseums wird zurzeit umgebaut. Das Museum erweitert sich mit einer Deutschbaltischen Abteilung und wird zudem rundum modernisiert.

 

Der Museumseingang ist in die Heiligengeiststraße 38 verlegt und führt über den Innenhof in das neue Eingangsfoyer. Hier befindet sich im ersten Stock ein architektonisch reizvoller Sonderausstellungraum, der bereits seit Anfang 2016 geöffnet ist und sich mit interssanten wechselnden Themen der Öffentlichkeit vorstellt.

 

Das Brauereimuseum ist jetzt ebenfalls durch das neue gemeinsame Eingangsfoyer zugänglich.

 

Die Wiedereröffnung des Ostpreußischen Landesmuseums mit neuer Dauerausstellung findet am 26. August 2018 statt. Nach Abschluss der Arbeiten wollen wir uns mit einer rundum modernisierten, auf 2.000 qm erweiterten Dauerausstellung inklusive einer Deutschbaltischen Abteilung unseren Besucherinnen und Besuchern neu präsentieren.

Die Gestaltung der Ausstellung wird durch Homann Güner Blum, einer Agentur für Visuelle Kommunikation und Ausstellungsgestaltung aus Hannover, übernommen. Die Baumaßnahmen erfolgten durch das Architektenbüro Gregor Sunder-Plassmann aus Kappeln/Schlei.

 

Wir danken den Geldgebern für Ihre Unterstützung:

  1. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  2. Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  3. Deutschbaltische Kulturstiftung
  4. Europäischer Fond für regionale Entwicklungen 
  5. Klosterkammer Hannover 
  6. Stiftung Niedersachsen
Entwurf des Neubaus, wie er sich als Eingangsfoyer dem Besucher beim Betreten des Innenhofes präsentieren wird. © Gregor Sunder-Plassmann
Entwurf des Neubaus, wie er sich als Eingangsfoyer dem Besucher beim Betreten des Innenhofes präsentieren wird. © Gregor Sunder-Plassmann
Anmeldung zum Newsletter

NEWSLETTER

Hier melden Sie sich an

Termine:

Wem gehört die Erinnerung an Ostpreußen?

Do, 30. August 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 6 €
© Ostpreußisches Landesmuseum

Vortrag und Diskussion anlässlich der Wiedereröffnung des Ostpreußischen Landesmuseums


Aus der Geschichte lernen

Mi, 12. September 2018 um 18:30 Uhr / Eintritt 5 €
Michael Wieck © Kulturforum östlliches Europa in Potsdam

Lesung und Gespräch mit Michael Wieck / Moderation: Dr. Klaus Harer


Geschichten aus dem alten Ostpreußen

Die Reise ist bereits ausgebucht
Arno Surminski ©Arno Surminski

Exklusive Lesereise mit Arno Surminski nach Gdansk/Danzig und ins nördliche Ostpreußen


BESUCH     MUSEUM     VERANSTALTUNGEN     UNTERSTÜTZEN     KINDER & JUGENDLICHE     KULTURREFERAT     ÜBER UNS     

SCHRIFTGRÖSSE

Zurzeit keine Ausstellung

- Nur Veranstaltungen!

 

Telefon: +49 (0)4131 75995-0